Fassaden

Fassadensanierung

Energie einsparen – Kostengründe und Umweltschutz

Etwa zwei Drittel der im Haushalt verbrauchten Energie entfällt auf die Heizung. Deshalb liegt im Bereich der Wärmedämmung das größte Einsparpotenzial. Durch eine Fassadensanierung kann der Bedarf an Heizwärme in hohem Maß gesenkt werden. In der Fachliteratur werden Werte von bis zu 70% genannt. Wer weniger Energie für die Heizung verbraucht, spart nicht nur Heizkosten ein sondern leistet auch seinen Beitrag zum Umweltschutz. Die CO2-Emissionen, die maßgeblich mit für den Treibhauseffekt zuständig sind, werden reduziert.

Schöne Optik, echter Mehrwert

Der erste Eindruck zählt, das gilt auch für den Anblick eines Hauses. Die Fassade ist Visitenkarte für das Haus. Eine schön gestaltete Fassade steigert den Wert der Immobilie und verschönert das Umfeld.

Gute Dämmung für ein gesundes Wohnklima

Eine sorgfältig und fachgerecht gedämmte Fassade verbessert das Wohnklima. Vor allem im Winter kommt es durch schlecht gedämmte Fassaden zu kalten Wänden. Die Wohlfühltemperatur in Ihren Wohnräumen ist höher als nötig. Sind die Wände gedämmt, ist das gesamte Raumklima ausgeglichener. Wärmebrücken an den Außenwänden können außerdem zu Feuchtigkeit nd damit Schimmelbildung führen. Eine dann fällige Sanierung ist oftmals sehr aufwändig und teuer. Abgesehen davon ist Schimmel im Wohnbereich gesundheitsschädlich.

Werterhaltung durch umfassenden Schutz

Mit dem Alter eines Gebäudes altert auch die Fassade. Risse und Abplatzungen sehen nicht nur unschön aus, sondern können auch die Bausubstanz schädigen, da Feuchtigkeit eindringt. Diese wiederum führt zur Zersetzung des Materials und bei Frost zu echten Schäden durch Auffrierungen. Eine sanierte Fassade umschließt das tragende Mauerwerk mit einer dichten Hülle und sorgt so dafür, dass die tragenden Wände gut geschützt noch lange ihren Dienst tun.

Übrigens: Die Aufwertung einer Fassade durch eine energetische Gebäudesanierung wird vom Staat gefördert. Wir beraten Sie gerne, wenn es um Förderprogramme geht, aktuelle Förderkonditionen finden Sie auch auf der Seite der KfW!

Fassadengestaltung

Die Fassade...  Ein Hingucker und Ihre Visitenkarte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Fassade aufzuwerten. Sowohl Farbe als auch Material entscheiden über die Ausstrahlung des Gebäudes. Ideal ist die Fassadenverschönerung im Rahmen einer energetischen Sanierung. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten.

Die Fassade als Schutzhülle ums Haus

Die vornehmliche Aufgabe der Außenfassade ist der Witterungsschutz. Hagel, Regen, Sonne, Schnee – all diese Einflüsse wirken auf die Außenhülle des Gebäudes und müssen zuverlässig abgehalten werden. Moderne Fassaden müssen entsprechend hohe Anforderung an die Dichtigkeit erfüllen, in Kombination mit dem Wärmeschutz bleiben Hitze wie auch Kälte außen vor. Für den Schutz der Fassade selbst müssen je nach Material separate Vorkehrungen getroffen werden. Besonders wichtig sind die fachlich richtige Ausführung des konstruktiven Holzschutzes sowie richtig geplante Anschlüsse an das Erdreich, die Fenster oder das Dach.

Langlebige Fassaden mit Selbstreinigungseffekt

Putzfassaden werden heute häufig mit selbstreinigender Oberfläche ausgeführt. Spezielle Farben sorgen dafür, dass sich an der Außenfassade Schmutz nicht dauerhaft absetzen kann. Spätestens mit dem nächsten Regenschauer werden alle Verschmutzungen zuverlässig abgespült. Der sogenannte Lotus-Effekt entsteht durch eine besondere Oberflächenstruktur, die der Natur nachempfunden ist. Neben der Reinigungswirkung profitieren diese Fassaden auch davon, dass der Befall durch Algen oder Pilze nachhaltig gehemmt wird.

Detail einer renovierten Hausfassade

Malermeister

Thomas Greskowiak

Kontakt

Kleinbeckstr. 7c
45549 Sprockhövel

(+49) 2324-74751
info@malermeister-greskowiak.de