Brand- &
Wasserschäden

Sanierung von Brand- und Wasserschäden

Die Zeit ist knapp...

Schnelle Hilfe nach dem Brand

Die Feuerwehren sind im Brandfall schnell vor Ort, löschen das Feuer und kümmern sich um eine erste Sicherung der Brandstelle.

Danach kommt die Brandschadensanierung. Dabei gilt es keine Zeit zu verlieren.

Als Fachbetrieb beseitigen wir direkte Brandschäden und kümmern uns ebenso um Begleit- und Folgeschäden. Gerne geben wir Ihnen auch Tipps was in einer solchen Ausnahmesituation zu beachten und erledigen ist, um seine Ansprüche gegenüber Versicherungen etc. durchzusetzen.

Nach einem Brand: Erst stabilisieren, dann planen und sanieren

Viel wichtiger als die Kostenübernahme ist die fachgerechte Beurteilung der Schäden nach einem Brand.

Den Grad der Schädigung von tragenden Teilen wie Balken, Stützen oder Wandscheiben, kann nur ein Experte beurteilen. Damit die Sanierung umfassend und vollständig durchgeführt werden kann, steht deshalb am Anfang eine gründliche Begutachtung der Brandstelle und der noch bestehenden Gebäudesubstanz.

Sind die Umgebungsbedingungen stabilisiert und der Schadenfortschritt durch Erstmaßnahmen eingedämmt, beginnt je nach Situation umgehend die fachgerechten Entschuttung, d.h. Entsorgung von Russ und Brandschutt sowie der Gebäudesanierung. Aufräumen klingt harmlos, ist es aber bei der heutigen Material- und Schadstoffvielfalt nach einem Brand in der Regel nicht.

Um das Schadensausmaß zu begrenzen, kommt es nicht nur darauf an, Erstmaßnahmen „sofort“ durchzuführen, sondern vor allem in der richtigen Reihenfolge. Nur so können unnötige Folgeschäden und kostspielige „Umwege“ bei der Brandschadensanierung verhindert werden.

Sanieren geht vor investieren


Wie gravierend ein Brandschaden auch ausfällt, es ist in der Regel immer günstiger und schneller zu sanieren als neu zu bauen.

Wasserschadensanierung

Wasser ist eines der wichtigsten Elemente für uns Menschen, solange wir es kontrolliert nutzen können. Unangenehm wird es, wenn plötzlich Wasser an Stellen auftaucht, an denen Sie es nicht haben wollen.

Egal aus welchem Grund ein Wasserschaden auftritt – Rohrbruch, Leckagen, Löschwasser nach einem Brand oder eine Naturkatastrophe als Elementarschaden: Die Folgen sind gravierend.

Während der entstandene Schaden meist schnell zu sehen ist, ist die Ursachenforschung oft mühsam und aufwändig.

Durchweichte Böden, tropfende Decken, abblätternde Farben, die Gefahr rasch schimmelnder Dämmstoffe und vieles mehr. Die Bausubstanz und Wohngesundheit können sehr schnell dauerhaft negativ beeinträchtigt werden.

Deshalb ist es im Schadensfall besonders wichtig sofort mit einer gegebenenfalls notwendigen Leckageortung und Sanierung zu beginnen. Nur so kann gewährleistet werden, dass sich die Folgeschäden möglichst gering halten.

Wenn die Schadensursache noch unklar ist, beginnen wir sofort mit der Leckageortung. Erst wenn die Ursache gefunden und behoben ist, kann mit einer nachhaltigen und effektiven Wasserschadensanierung begonnen werden.

Die Entfeuchtung mittels Trockengeräten ist in der Regel die erste Maßnahme. Wir stellen die benötigten Trockengeräte an den geeigneten Orten auf und überwachen den Trocknungsfortschritt.

Erst wenn die Feuchtigkeit in betroffenen Bereichen im „Normbereich“ liegt kann mit Wiederherstellungsmaßnahmen begonnen werden. Boden-, Wand- und Deckenarbeiten führen wir in gewohnt hoher Qualität für Sie aus.

Sollten neben unserem Gewerk noch andere Handwerker involviert sein, koordinieren wir alle anfallenden Arbeiten, um die Sanierung fach- und termingerecht durchführen zu können.

Malermeister

Thomas Greskowiak

Kontakt

Kleinbeckstr. 7c
45549 Sprockhövel

(+49) 2324-74751
info@malermeister-greskowiak.de