Altbausanierung &
Denkmalschutz

Altes Haus ganz neu – Die Kosten im Blick

Altbausanierung

Die Sanierung eines Hauses dient nicht nur der Aufwertung der Optik und Anpassung an aktuelle Wohnbedürfnisse. Die Verbesserung der Energieeffizienz ist ein zentraler Aspekt eines solchen Sanierungsprojekts.

Altbausanierung

Altbausanierung verbindet man in der Regel mit der energetischen Sanierung durch Fassadendämmung, ergänzt durch die Erneuerung der Heizungsanlage. Welche dieser Maßnahmen in welchen Maße sinnvoll sind, sollte nach einer Kosten/Nutzenrechnung entschieden werden. In den Bereich der Altbausanierung fallen aber noch weitere Maßnahmen wie die Erneuerung und Modernisierung der Elektro- oder Wasserinstallation, Neuschneidung des Grundrisses, z.B. in Trockenbauweise, und vieles mehr.

Eine sanierte Immobilie hält ihren Wert und spart langfristig Kosten.

Energieeinsparung durch energetische Sanierung

Das Einsparen von Energie (z.B. Heizenergie, Strom, Warmwasser) ist in der heutigen Zeit aus ökologischer wie finanzieller Sicht ein prominentes Thema in jedem Haushalt.

Der Energieverbrauch einer alten Bausubstanz ist unbestritten deutlich höher als bei der Verwendung neuer, energieeffizienter Baumaterialien. Eine energetische Sanierung schafft hier Abhilfe.

Fördergelder für die Altbausanierung

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet verschiedene Programme im Bereich der Altbausanierung an. Komplettsanierungen wie auch Einzelmaßnahmen können gefördert werden.

Wir empfehlen vor der intensiven Planung einer Sanierungsmaßnahme eine individuelle Energieberatung und eine Beratung über vorhandene Fördermöglichkeiten.

Denkmal – Schutz für den besonderen Altbau

Insbesondere bei Gebäuden die unter Denkmalschutz stehen, sind verschiedene Aspekte zu beachten. Eine frühzeitige Zusammenarbeit mit dem der zuständigen Behörde macht es allen Beteiligten leichter praktikable Lösungen zu finden.

Sanierung im Denkmalschutz ist Teamwork

Bei denkmalgeschützter Bausubstanz ist eine intensive Planung notwendig.Wie kann die Fassade originalgetreu saniert und gleichzeitig nach den heutigen Ansprüchen wärmegedämmt werden? Werden die Fenster aufgearbeitet oder gleich erneuert?

Neben der Zustimmung des Bauherren ist dann auch immer eine Genehmigung der Denkmalschutzbehörde notwendig. Die zuständige Behörde hat ein Vetorecht und kann verschiedene Veränderungen am Haus im Rahmen des Umbaus ablehnen.

Sanieren mit Gefühl

Je mehr die vorhandene Substanz des Gebäudes mit in die Umbauten einbezogen wird, umso mehr bleibt der Charakter des Hauses erhalten.

Malermeister

Thomas Greskowiak

Kontakt

Kleinbeckstr. 7c
45549 Sprockhövel

(+49) 2324-74751
info@malermeister-greskowiak.de